27.01.2018 – Kreismeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen in Schwedt an der Oder

Schützen beim Fachsimpeln

KM 2018_Ergebnisse_LP und LG         An diesem Wochenende eröffnete die Kreisschützengesellschaft der Uckermark die diesjährige Schießsportsaison mit den Wettkämfen in den Luftdruckdisziplinen mit Luftgewehr und Luftpistole auf eine Entfernung von 10 Meter in den Schießportanlagen der Schützengilde PCK Schwedt/Oder 1812 e.V.. Insgesamt 62 Starts in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen mußten von den Schwedter Organisatoren gestemmt werden.

Dabei wurden am Samstag, den 27. Februar,  in 4 Durchgängen in 45 bis 75 Minuten mit Probeschießen und Wertungsschießen mit 20 bis 40 Schuß pro Wettkampf die 17 Schießbahnen der Schwedter Anlage sehr gut ausgenutzt. Die ersten Wettkämpfer, die jungen Sportschützen aus Prenzlau sowie Schützen aus Schwedt und Angermünde begannen schon am späten Freitagnachmittag mit dem ersten Schießen.

Ralf Hauschild und Raymond Ryll mit dem Schüttprogramm

Heinz Paulke, Wolfgang Kolbe, Siegfried Seehagen und Dietmar Barthel mit den Tücken der Ringlesemaschine

Mit Spannung wurden die Ergebnisse von den Teilnehmern erwartet, war doch die Weihnachtszeit erst kurz vergangen und das Training in der ersten Jahresphase noch recht bescheiden. Die Auswertung hatte mit den Tücken der Technik zu kämpfen, so dass es doch zu Engpässen der Information gekommen ist. Sicher muß hier im Kreis über neue und zusätzliche Technik für die Kampfrichter nachgedacht werden.

Aber nun zu den Ergebnissen des Wochenendes. Erfreulich der Umfang des jungen Starterfeldes. Die Bemühungen der Vereine, vor allem in Prenzlau, aber auch Templin und Schwedt junge Sportler an den Schießsportgeräten an gute Leistungen heranzuführen und überhaupt den Schiessport an die Jugend heranzubringen, trägt kleine Früchte. Ein starkes Feld wurde bei den Schülern mit dem Luftgewehr erkennbar. Hier konnte den 1. Platz Richard Siromski aus Prenzlau mit 133 von 200 möglichen Ringen erringen und sich damit gegenüber  Johannes Manth (122 R., Schwedt) durchsetzen. Arnim Bensing, Brandon Delika , beide Prenzlau und Constantin Strathmann , Templin folgten auf den Plätzen. Bei den Schülerinnen war Ronja Jahn aus Templin mit 111 Ringen die erfolgreiche Einzelstarterin.  Ehrlich, Hut ab, denn das freihändige Schießen mit dem Luftgewehr ist in dieser Altersklasse eine besonders kräftezehrende Herausforderung. Leon Klinkmann aus Prenzlau wurde Sieger in der männlichen Jugend mit 157 von 200 möglichen Ringe. Ein kleines organisatorisches Versehen, Leon hätte eigentlich 40 Schuß abgeben müssen, aber sein Ergebnis mit 2 Serien geht durchaus in Ordnung.

In den Jugend- und Juniorenklassen konnten Lucy Weber (260 R) aus Prenzlau, Lisa Rohr (265 R) aus Schwedt und Susanne Pilz ( 237R) aus Templin mit ihren Einzelsiegen das junge Starterfeld verstärken.

Albekannte Namen konnten in den Erwachsenenklassen mit guten Ergebnissen den Sieg und gute Platzierungen in den Freihanddisziplinen davontragen. Dazu gehören mit dem Luftgewehr Felix Sassenberg mit 373 R. Schwedt und Sebastian Solarz 354 R. Schwedt . Letzterer kann eine weitere wesentliche Leistungssteigerung nachweisen -Weiter so. Aber und das darf man nicht verschweigen, das Teilnehmerfeld der Freihand – Luftgewehr-schützen zeigt sich sehr ausgedünnt.                   Besser die Freihand – Luftpistolenschützen – Andreas Schmidt 376 R. und Henry Boldt 364 R. konnten bei den Herren I gute Ergebnisse und den 1. und 2. Platz erringen. Nennenswert auch das Ergebnis von Dieter Pohlann 362 R. Herren IV aus Schwedt. Aber , trotz eines stärkeren Teilnhemerfeldes führt die Klasseneinteilung des DSB zur Aufsplittung des Teilnehmerfeldes und zeigt, wie dünn die schießsportliche Decke sich in der Uckermark in den einzelnene Klassen (Klassen splitten alle 5 Jahre) darstellt.

Erfreulich die Aktivenzahlen der Auflageschützen. Der Kreissportleiter hat neben den Senioren I bis V eine Seniorenklasse, vergleichbar mit den Damen und Herren II im Freihandschießen eingeführt. Somit können Auflageschützen im Kreis schon ab 41 Jahre ihre Kräfte messen. Das ein wenig zum Leidwesen der Verbandsleitungen. Denn man fürchtet um die Starterfelder der Freihandschützen, wenn das Alter für das Aufgelegt-Schießen schon bei 41 Jahren angesetzt wird. Im Kreisvorstand sehen wir das anders. Das Aufgelegt-Schießen übt ungemein den Ziel- und Abzugsvorgang gut zu üben und es hilft den etwas unsicheren Schützen, auch gute Ergebnisse zu ermöglichen. Der Schußzahlenumfang ist für untrainierte „Ältere“ ebenfalls bekömmlich und der Kreis belebt damit die Teilnehmerzahlen der Wettkämpfe. Im Moment hält sich das noch in Grenzen.

Sehr gute Ergebnisse verzeichneten mit jeweils 1. Plätzen bei den LG-Auflage Schützen , Fred Beckmann 290 R. Senioren I ,  aus Gartz , Waldemar Radloff 285 R. Sen. II aus Garz,  Thomas Wilke  283 R. Sen. III aus Lychen, Klaus-Michael Wittenbecher 292 R. Sen.III aus Schwedt. Die ältesten Senioren V Heinz- Joachim Müller, Lychen , Friedrich Sarow , Angermünde, und Gerhard Siedelberg, Lychen  konnten mit einem guten 9-Schnitt ihre Altenklasse unter Beweis stellen. Respekt!!! Wer geht schon mit fast und  über „80“ zum Sportwettkampf. Sie lassen es sich nicht nehmen. Auch mit der Luftpistole können sie sehr gut umgehen. Friedrich Sarow 283R Sen.V aus Angermünde konnte sein Ziel 280 Ringe um gute 3 Ringe übertreffen und den 1. Platz belegen.

Weitere gute Ergebnisse über 280 Ringe konnten bei den LP-Auflageschützen verbuchen: Volker Hauschild 284R. Sen. I Schwedt, Dieter Pohlann 291R. Sen. II Schwedt, Detlef Frommann 286R. Sen. IV Schwedt
Alle Ergebnisse siehe Link KM 2018_Ergebnisse_LP und LG

Dieter Sassenberg und das leibliche Wohl der Wettkämpfer und Helfer

Den Siegern und Platzierten unser Glückwunsch. Ein herzliches Dankeschön an die vielen Schwedter und Prenzlauer Aufsichten und Helfer für den guten Wettkampfverlauf. Auch ein Dank an die Küche für die gute Versorgung, einem wichtigen Teil eines gut durchgeführten Wettkampfs. Wir freuen uns auf die nächsten Kreismeisterschaften im März in Schwedt bei den ersten Kugeldisziplinen und den Trap-Meisterschaften –  Bis dann – Gut Schuß!

Meldeschluß – Information zur Vorbereitung der KM in den Luftdruckdisziplinen

im nachfolgenden Link die Standbelegung mit Stand 22.01.2018 20:00 zu Eurer Verfügung.  Wir bitten die Zeiten einzuhalten. Sportleiter der SGi SDT

Standbelegung KM 2018 am 27. Januar in Schwedt

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.