Saisonauftakt der Trapschützen

Mit dem „Start in den Frühling“ begannen die Trapschützen am 4. März die Saison 2017. Der Veranstalter, die Schützengilde Schwedt/Oder, freute sich über die rege Teilnahme an diesem Frühlingstag. Mit 27 Teilnehmern, davon 3 Damen, erreichte diese Veranstaltung wieder einen Teilnehmerrekord. Geschossen wurden zwei Serien a 25 Tonscheiben. Die besten Schützen kamen einmal mehr aus Prenzlau. Eberhard Michalzik mit 44 von 50 Treffern siegte vor Bernhard Wittstock mit 42 Treffern, beide Prenzlauer Sportschützen.  In der Damenklasse errang Christina Penniger aus Rüdnitz mit 36 Treffern den Sieg vor Mandy Deszpot aus Schwedt mit 25 und Peggy Domke-Meisel aus Rüdnitz mit 20 Treffern.

Platz 1 in der Schützenklasse belegte Michael Lehmann aus Belling mit 39 Treffern vor Steffen Deszpot mit 37 Treffern und Claudius Heyne mit 33 Treffern (durch Stechen) und Philipp Haan 33 Treffer,  beide Schwedter Sportschützen. In der Altersklasse siegte Frank Elis aus Prenzlau mit 38 Treffern. Mit 37 Treffern mussten sich gleich 3 Sportschützen im „Stechen“ beweisen. Hier siegte Marco Heyne vor Jochen Müller, beide Schwedt und dem Rüdnitzer Markus Eschenbach. Bei den Senioren A, Jahrgang 1950 bis 1961 siegte der Prenzlauer Bernhard Wittstock mit 42 Treffern vor den Schwedtern F.-Wilhelm Kausch (37 Treffer) und Matthias Harms (36 Treffer). Bernhard Michalczik aus Prenzlau mit 44 Scheiben vor dem Schwedter Klaus Radloff (36 Scheiben) und  Wilfried Rößler aus Rüdnitz (35 Scheiben).

Für die aktive Unterstützung bedankt sich der Veranstalter besonders bei Jürgen Ex und Matthias Harms. Für die gastronomische Betreuung sorgte Jörg Mozarski, auch ihm gilt der Dank der Schützen.

Ergebnisse

Ulrich Neumann
Sportgruppenleiter Trap

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.