Vereinsmeisterschaften fortgesetzt – KK-Gewehr Auflage

Dieter in voller Konzentration

Eine prima Beteiligung verzeichneten die KK-Gewehrschützen bei ihrem Auflage Wettbewerb in der 50m Schießsporthalle an der Passower Chaussee. Insgesamt 11 Sportschützinnen und Schützen kämpften mit 30 Schuß Wertung in jeweils 45 Minuten mit den Elementen. Das Auflageschießen mit dem KK-Gewehr stellt sich schwieriger dar, als erwartet. Geschossen wird mit den gut gestylten Sportgewehren, aber auch mit einfachen KK-Büchsen, sowohl mit Kimme und Korn, als auch mit Zierlfernrohr. Wer der Meinung ist, das Zielfernrohr bringt einen Vorteil, der irrt. Die Bewegung der Gewehrs wird viel stärker wahrgenommen. Die Kopfhaltung kann das zusätzlich erschweren, wenn sich der Kopf in Schieflage befindet. Das kann das Gleichgewicht sehr aus dem Ruder bringen und das Schießergebnis wesentlich beeinflussen. Aber nun zur Ergebnisliste. Das beste Resultat des Tages konnte diesmal Felix Saßenberg mit 264Ringen von 300 möglichen Ringen verzeichnen und den Sieg in der Klasse Herren II davontragen, mit Abstand gefolgt von Toni 222R und Marten 135R. Ramona erreichte als Einzelkämferin mit 152R. ein achtbares Ergebnis, mit dem sie den internen Familienwettbewerb mit Marten gewann. Bei den Sen II belegten Volker Platz 1 mit 259R und Ralf Platz 2 mit 256R . Sie erkämpften die nachfolgend besten Tagesergebnisse. Bei den Senioren II konnte Dietmar mit 255R. das viertbeste Resultat des Tages erreichen und so den Goldenen Medaillenplatz verbuchen. Der älteste KK-Gewehrschütze im Verein in der Klasse der über 71-jährigen ist einmal mehr Martin (220R). Von seinem Alter will er partou nichts wissen. Wichtig ist ihm die aktive Teilnahme an den sportlichen Wettkämpfen, richtig so.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.