Kreismeisterschaften mit KK-Gewehr 13.-15.03.2020 in SDT

Der erste Durchgang des dreitägigen Wettbewerbs startete am Freitag Nachmittag pünktlich um 14:00. Waffentechnische Probleme von Müller konnten nur durch den Wechsel seiner Disziplin von Diopter auf Zielfernrohr kurzfristig gelöst werden. Alle anderen Schützen, 4 Starter in jedem Durchgang, konnten sich in Ruhe vorbereiten und den Wettkampf starten. Erste Impressionen von der sehr gut präparierten Schießstätte.

Am ersten Tag haben sich 11 Wettkämpfer für 4 Durchgänge angemeldet. Am Samstag erfolgt das Schießen von früh 8:30 bis in den Nachmittag. Insgesamt ist mit 7 Durchgängen zu rechnen. Der Sonntagsstart beginnt um 10:00. Dann sind noch 3 Durchgänge zu absolvieren und die Gesamtergebnisse liegen vor.

der erste Durchgang am Samstag in Aktion
Dieter im anstrengenden Liegendanschlag

Guten Morgen, der zweite Tag der Kreiswettkämpfe hat begonnen. Das schöne Sonnenwetter sorgt für gute Laune, jedoch in der 50m-Schießhalle wird dieses schöne Wetter nicht wahrgenommen. Der erste Durchgang ist gestartet. Ein Wort zu „Corona“. Die Infektionskrankheit wird sehr ernst genommen. Die Teilnhmer werden durch Hinweisschilder und durch verbale Ansprache auf die hygienischen Notwendigkeiten hingewiesen. Die Anzahl der gleichzeitig Anwesenden beschränkt sich auf ca. 10-15 Personen, so dass alles überschaubar bleibt. Heute kämpfen ein paar ganz Mutige in der Königsdisziplin der Gewehrschützen. Insgesamt sind dabei 60 Wertungsschüsse im Liegendanschlag abzugeben. Nur die 10 ist dabei als guter Schuß zu werten.

Hallo Schießsportfreunde, der 3. Wettkampftag hat begonnen. Wettkämpfer und Helfer sind pünktlich am Wettkampfort eingetroffen. Um 10:00 fällt heute der erste Schuß. Die Templiner Sportfreunde haben den langen Weg nach Schwedt nicht gescheut und das freut die Kampfrichter und Helfer, haben sie sich doch nicht umsonst in den Verein an der Passower Chaussee in Schwedt begeben. Das Virenthema ist natürlich aktuell und es sieht so aus, dass die Kreismeisterschaften der diesjährig letzte Wettbewerb werden wird. In Diskussion ist, die Landesmeisterschaften insgesamt auszusetzen. Das wird sich sicher in den nächsten Tagen klären. Das Präsidium wird zeitnah dazu Beschlüsse bekannt geben. Der Vorschlag des Landessportleiters liegt dazu vor. Hier und heute lassen wir uns zunächst nicht beirren und führen die vorgesehenen Abläufe bis heute nachmittag durch.

Zwei Wettbewerbe können schon als abgeschlossen betrachtet werden. In der Königsdisziplin 60 Schuß liegend (1.80) haben sich die 5 Wettkämpfer achtbar geschlagen. Dieter Saßenberg aus Schwedt erzielte mit sehr guten 532 von 600 mögtlichen Ringen das beste Ergebnis, gefolgt von Fred Beckmann 524 und Fred Neumann 521 R., beide aus Gartz. In der Disziplin stehend Auflage (1.41) beteiligten sich bis jetzt insgesamt 6 Teilnehmer. Hier stehen noch 2 Ergebnisse aus. Diese Disziplin ist, neben den anderen genannten, angenehm für die älteren Schützen unter uns. Das mit Abstand beste Ergebnis erreichte der Templiner Detlef Bethke mit 284 von 300 möglichen Ringen. Eine sehr gute Leistung. Damit möchte er auch an den Landesmeisterschaften teilnehmen. Mit 261 Ringen, immerhin 23 weniger, konnte sich Harro Sluyter aus Schwedt in die Wertungsliste eintragen. Drittbestes Ergebnis erzielte Oliver Herzfeld aus Gartz mit weiterem Abstand mit 247 Ringen.

Heute erwarten wir noch die letzten Ergebnisse der Disziplinen 1.41 und 9.11, 9.12., alles Disziplinen stehend mit Auflage, wobei hier die Klasseneinteilung und die Einteilung Schießen mit Diopter, einer speziellen Zieleinrichtung, oder mit Zielfernrohr zu unterscheiden sind. Alles sogar selbst für die Spezialisten nicht einfach zu übersehen. Hier wird sich der Kreis noch etwas anderes einfallen lassen müssen.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Kreismeisterschaften mit KK-Gewehr 13.-15.03.2020 in SDT

……… die am 21. / 22.03.2020 und am 28. / 29.03.2020 geplanten Landesmeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen zu verschieben. Über weitere Entscheidungen wird das Präsidium informieren. Ich bedanke mich für Euer Verständnis. Mit Schützengruß Gert-Dieter Andreas Präsident – Hinweis KSM, die KM UM KK-Gewehr an diesem Freitag-Sonntag findet statt. Wer sich unsicher ist, bitte zu Hause bleiben.

Publiziert am von Praesident | Kommentare deaktiviert für

Internationaler Frauentag in Tarnowo-Podgorne bei Posen

Die Scheibe zum Frauentag

Eine kleine Vorgeschichte hatte der Besuch einer kleinen Delegation unseres Vereins bei unseren Vereinsfreunden in Tarnowo-Podgorne am 7. März letzte Woche. Eigentlich wollte der Vorstand die polnischen Sportfeunde zum Umzug in Schwedt zum Stadtfest im September 2020 einladen. Daraus wurde eine längere Konversation über verschiedene mögliche Termine eines gemeinsamen Treffens. Der Schützenfreund Tadeusz Silasz und unser Präsident loteten dazu die Termine beider Vereine aus. Gar nicht so einfach. denn es gibt viele Überschneidungen. Letztendlich einigte man sich auf den Frauentagspokal am 07.03. und das Königschießen am 23.05.2020 jeweils auf polnischer Seite. Die Einladung zum Stadtfest wurde angenommen, das aber auch nicht ohne Grund. Am letzten Samstag nun, setzte sich unsere kleine 7-köpfige Delegation von Schwedt aus in Richtung Poznan in Bewegung. Alles war bestens präpariert. Unsere Delegation bestehend aus den 3 Frauen und den 4 Männern war fast repräsentativ für diesen Anlass. Blöd wäre es , wenn nur Männer sich von uns in Bewegung gesetzt hätten. Pünktlich zur Startzeit 14:00 war unsere Delegation im Vereinshaus in Tarnowo-Podgorne eingetroffen. Die Gastgeber hatten noch alle Hände voll zu tun allles vorzubereiten und so packten wir mit an. Aber nicht lange, denn Gäste sollten sich gemütlich hinsetzen und der Dinge, die da zu erwarten sind, ausharren. Gesagt getan….

Unser Präsent Sektpokal, kühl und gefüllt

Die folgende Eröffnung durch den Präsidenten war dann doch sehr emotional. Verstand er es doch, die Worte für die Frauen sehr ehrenvoll zu wählen und durch Blumen, sehr zur Freude der Frauen, zu untermalen. Es war eine schöne Sache anzusehen, wie sich die Damen ihrer zentralen Rolle an diesem Tag bewußt waren. Auch unser Verein trug mit seinem Geschenk zu dieser Freude bei. Wir wählten einen großen Sektkühler und bereiteten das Geschenk mit Eis und gekühlten Getränken zur Geschenkeübergabe vor. Ein großes „Hallo“ und antürlich notwendige Hilfe waren die Begleiter der gewichtigen Geschenkeübergabe. Die Damen ließen es sich nicht nehmen, in kürzester Zeit die Getränke zu verteilen und mit der entsprechend gewonnenen Stimmung auch das eine oder andere lustige Lied anzustimmen. Appropose Singen – unsere polnischen Freunde sind uns hierin ein Stück voraus, wobei zugegebener Maßen sie im Vorteil sind, wird nicht die Musik und der Gesang von einem Sänger der Poznaner Oper mit eigener Musikbegleitung angestimmt. Nebenbei ist er auch noch Kantor der hiesigen Kirche und war selbst Präsident der Schützengilde in der Vergangeheit. Nun ja…. der Tag verlief für alle sehr harmonisch. Es waren mehrere Pokale ausgeschrieben und wir beteiligten uns am allgemeinen Pokal des Bürgermeisters und am Pokal zu Ehren der Frauen. Unsere Schießleistungen waren natürlich den Gegebenheiten entsprechend schwierig. Aber was soll es. Die Teilnahme ist entscheidend und so waren wir zeitlich auch nicht mehr in der Lage alle Ehrungen und das Hahnenschießen zu begleiten. Es wurde spät. Die Rückfahrt traten wir zufrieden gegen halb Acht an. Vermutlich ging der Abend nun erst richtig los. Aber für uns waren schon am nächsten Tag Termine fällig, so dass wir uns vorgenommen haben, das beim nächsten Treffen zu vermeiden. Eine Übernachtung lohnt sich in jedem Falle, um die gesamte Palette eines polnischen Schützenabends zu erleben. Nicht nur beim Wodka , nein es ist eine sehr familiäre Athmosphäre zu erleben, was uns sehr viel Spaß gemacht hat.

Dioe Eröffnungsrede
blumen, Blumen, Blumen
Die Frauen im Verein
Auf dem Schießstand

Fahrpause im polnischen Restaurant bei Zurek und Bier, Cola und Tee
Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Internationaler Frauentag in Tarnowo-Podgorne bei Posen

Sonderarbeitseinsatz in der Breiten Allee

Bahn frei für die Reparatur

Seit mehreren Tagen mühen sich unsere Mitglieder mit der Wiederhertellung der Anlagensicherheit an den 25 und 50 Meter Ständen in der Breiten Allee. Die Anlagenkontrolle ergab wesentliche Schäden an der Umzäunung, die jetzt Dank der fleißigen Arbeit von Konstanze, Reiko, Marten und Dietmar in mühevoller Kleinarbeit, fast vollständig wiederhergesellt werden konnte. Fast, weil es natürlich noch Restarbeiten gibt. Mit kleiner Technik konnte heute ein bedeutender Abschnitt erledigt werden. Dank den Fleißigen. Der Vorstand

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Sonderarbeitseinsatz in der Breiten Allee

Start in den Frühling Trapschießen in Schwedt

Mit 24 Aktiven starteten die Trapschützen aus Schwedt und den anderen befreundeten Vereinen am Samstag, den 07.03.2020 in die neue Saison. Natürlich sind die Wettervoraussetzungen in dieser Jahreszeit nicht immer optimal. Abwechselnde Sonne, Windböen und erstes Üben in der neuen Saison sorgen für so manchen Fehlschuß. Aber die Ergebnisse können sich trotzdem sehen lassen. Die besten Ergebnisse erzielten die Schwedter Marco Heyne bei den Herren in der AK III, neben Klaus Radloff in der AK IV mit jeweils 44 von 50 möglichen Wurfscheiben. Als einzige Frau konnte Marion Molkenthin aus Tempelfelde mit 31 Treffern punkten. Bei den Herren I wurde Claudius Heyne mit 30 Treffern bester Schütze. Allen Aktiven und Helfern ein Dank für den gelungenen Saisonauftakt.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Start in den Frühling Trapschießen in Schwedt

Startzeiten KK- Gwehr KM am 14.-15.03.2020

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Startzeiten KK- Gwehr KM am 14.-15.03.2020

Heizung im Vereinshaus außer Betrieb

Der Vorstand möchte alle Nutzer darüber informieren, dass die Zentralheizung im Vereinshaus Passower Chaussee 27 aus technischen Gründen abgeschaltet werden musste. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Der Vorstand arbeitet an einer Lösung.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Heizung im Vereinshaus außer Betrieb

Die Ausschreibungen für die KK-Gewehrwettbewerbe sind auf der Kreisseite erreichbar. Bitte die Anmeldeformulare verwenden und die Teilnahme an den Landesmeisterschaften Ja oder Nein vermerken. sh. http://www.ksgum.org

Publiziert am von Praesident | Kommentare deaktiviert für

Kreisschützen starten in die neue Saison – KM UM LG LP

Am Samstag, den 22.02.2020 fand in Schwedt die Kreismeisterschaft in den Luftdruckdisziplinen der Uckermark statt. Schießanlagen, Betreuer und Kampfrichter waren gut auf die Gäste aus dem ganzen Uckermark-Kreis vorbereitet. Die Vereine aus Angermünde, Templin, Lychen, Prenzlau, Gartz und Schwedt entsandten ihre aktiven Sportschützen zu diesem ersten Event des Jahres. Auch Gäste aus Jever waren angereist um die Möglichkeiten eines weiteren Wettkampfs zu erleben. Die Wettbewerbe begannen pünktlich um 09:00. Insgesmt absolvierten die Teilnehmer 79 Starts in den verschiedenen Altersklassen und den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistolee freihändig und aufgelegt. Erfreulich war die Teilnahme von insgesamt 7 Schülern und Jugendlichen aus Prenzlau und Jever beim Luftgewehrschießen. Hier konnte sich als Erstplatzierter bei den Schülern Tjark Zierke mit guten 133 Ringen gegen Jeremy Dobbert 94 R. durchsetzen. Als Gastschütze aus Jever erreichte Randy Gerbatsch mit 146 R. das beste Ergebnis. Jannik Gerbatsch erzielte 107 Ringe. In der Klasse Jugend siegte Michael Wendt aus Prenzlau mit sehr guten 330 Ringen vor Richard Siromski mit 312 Ringen. Melanie Dobbert als einzige Juniorin startend, legte mit 336 Ringen ein sehr gutes Ergebnis hin.

Nun zu den Erwachsenen. Mit dem Luftgewehr dominierte eindeutig das Schießen mit aufgelegter Waffe. Deshalb sei hier Felix Saßenberg besonders erwähnt der als einziger sich mit dem Freihandluftgewehr mit sehr guten 373 Ringen einen Startplatz bei den Landesmeisterschaften sichern konnte.

Auch mit der Luftpistole waren 2 Jungschützen mit sehr guten Ergebnissen am Start. Beide aus Prenzlau angereist. Als Schüler erzielte Robin Nitzsche 161 Ringe und in der Klasse Jugend erreichte Armin Bensing 331 Ringe. Das Training hat sich hier wohl ausgezahlt. 8 Erwachsene absolvierten mit der Luftpistole den heutigen Wettbewerb. Elisabeth Hernjokl erreichte in der Damenklasse 352 Ringe. Bei den Herren 1 glänzten die beiden Prenzlauer Andreas Schmidt 365 R. und Henry Boldt mit 362 Ringen. Weitere Erstplatzierte waren bei den Herren II Thomas Siromski PZ 338 R., Herren III Fred Neumann Gartz 326 R. , Herren IV Dieter Pohlann 363 R. SDT.

Das dominierende Feld der Auflageschützen LG und LP zeigte insgesamt gute bis sehr gute Ergebnisse. Durch die neue Bewertung der Wettkampfschüsse mit einer 10-tel Wertung sind nunmehr Ergebisse über 300 Ringe möglich. Das ist für viele die sogenannte Schallmauer einer sehr guten Leistung, sowohl mit dem Luftgewehr , als auch mit der Luftpistole. 20 Auflageschützen, darunter 5 Damen versuchten sich mit dem Luftgewehr. Beste Seniorin wurde Sabine Gerbatsch von den Gästen aus Jever mit 310,6 Ringen. Kerstin Nitz Angermünde erreichte bei den Seniorinnen I sehr gute 306,8 R. Gabrielle Fünnig 289,3 R. aus Angermünde und Wilma Sperling 236,4 aus Lychen wurden in ihren Klassen beste Schützinnen. Bei den Senioren zeigte Detlef-Peter Bethke aus Templin mit 311,0 Ringen bei den SenIII das beste Tagesergebnis. Das bedeutet für ihn die Kreismeisterschaft. Weitere Erstplatzierte sind Frank Kallinich SenI SDT 308,0 R., Burkhard Acksel SenII Lychen 265,9 R., Wolfgang Lowinski SenIV ANG 292,0 R., Heinz-Joachim Müller SenV Lychen 294,4.

Das größte Teilnehmerfeld konnten die Auflageschützen mit der Luftpistole verzeichnen. Immerhin 29 Starter gingen mit ihren Sportgeräten an den Start. Auch unsere 6 Kreisdamen warteten mit guten Ergebnissen auf. Beste Dame wurde Ramona Schäfer aus Schwedt mit 296,2 Ringen. Erstplatzierte wurden desweiteren Gabrielle Fünning ANG Senn.II 283,6 R., Wilma Sperling Lychen Senn. IV 225,1 . Das beste Tagesergebnis erzielte Dieter Pohlann aus Schwedt in der Klasse Senioren II mit 307,4 Ringen. Beste Schützen ihrer Klasse und damit Kreismeister wurden Volker Hauschild SDT SenI mit 300,2, Klaus Schwarzbach Templin SenIII 293,8 R., Detlef Frommann SDT SenIV 301,5 R., Friedrich Sarow ANG SenV 293,2 R.

Allen jungen und älteren Siegern einen herzlichen Glückwunsch. Was natürlich nicht vergessen werden soll. Der Wettbewerb lebt neben den aktiven Schützinnen und Schützen natürlich vom Einsatz der Helfer, Aufsichten, Kampfrichter und den Sportfreunden, die für das leibliche Wohl sorgen. Auch Ihnen im Namen der Teilnehmer und des Kreisvorstands ein herzlichen Dankeschön für die geleistete Arbeit.

Impressionen KM UM LG LP 2020
Jungschützen beim Fachsimpeln
Jungschützen beim Fachsimpeln
Die Gäste aus Jever
Die Gäste aus Jever
Aufsichten und Kampfrichter
Aufsichten und Kampfrichter
0
0
0
0
Auf dem Schießstand
Auf dem Schießstand
0
0
0

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Kreisschützen starten in die neue Saison – KM UM LG LP

Trapschützen starten in die Wettkampfsaison 2020

Seit Anfang Januar trainieren die Trapschützen um sich für die Wettkampfsaison vorzubereiten. Nicht nur die Schwedter Sportschützen, auch aus Prenzlau und Brüssow nehmen die guten Bedingungen auf dem Schwedter Trapstand der SGi Schwedt an. Mit dem „Start in den Frühling“ am 7. März 2020 wird der 1. Wettkampf der Trapschützen 2020 durchgeführt. Hier werden 2 mal 25 Tonscheiben beschossen. Der Start erfolgt um 9.00 Uhr. Die Startgebühren betragen 15,00 €. Gemäß Ausschreibung wird Kaliber 12/70, Schrote max. 2,5 mm, Schrotgewicht 24,5 g geschossen. Alle Trapschützen und auch Jäger sind bei diesem Wettkampf herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer wird wieder gesorgt. Die ersten 3 Teilnehmer jeder Altersklasse und einer Damenwertung erhalten eine Urkunde. Sprotgruppenleiter Ulrich Neumann

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Trapschützen starten in die Wettkampfsaison 2020